Zum Inhalt springen

TurniereVerbands-Info

Stiegl Trophy

Tennisturnier im ProTennisAustria in Deutschfeistritz

v.l.n.r: STTV Vizepräsident Rudolf Steiner, Siegerin Stefanie Ramsauer, Finalistin Alexandra Schöndorfer, Bürgermeister Michael Viertler, Turnierleiter Gernot Peer

Die Stiegl Matchball Trophy im ProTennisAustria in Deutschfeistritz war auch in der 12. Auflage wieder ein Turniergroßereignis in der Steiermark.

Erstmals war dieses Turnier eine Veranstaltung des 1. Graz-Umgebung (GU) WINTER-GRAND-SLAM. Diese Tennisturnierserie wird von vier Veranstaltern, TC Judendorf-Straßengel, UTC RB Eggersdorf, TK Gratkorn und TC Deutschfeistritz organisiert. Zusätzlich zu den Einzelwertungen wird in einer Race-Wertung der Gesamtsieger im GU WINTER-GRAND-SLAM ermittelt. Das abschließende Turnier findet vom 07.-15.03.2020 in Eggersdorf statt. Erst nach diesem Turnier werden die Gewinner ermittelt.

Das Café-Bistro Timeout mit einem umfassenden kulinarischen Angebot trug das Ihre dazu bei, um auch die Rahmenbedingungen für dieses Ereignis entsprechend zu gestalten. 231 Nennungen konnten die Turnierleiter Gernot Peer und Andreas Wagner entgegennehmen.

Maximilian Dobrowolny, der auch als Tennistrainer in Deutschfeistritz tätig ist, wiederholt seinen Sieg im Herren Einzel und besiegt im Finale den Leobner Alexander Schager mit 6:3, 6:1. Bei den Damen setzt sich Stefanie Ramsauer gegen Alexandra Schöndorfer knapp im Match Tiebreak mit 2:6, 6:3, 10:6 durch. Der Sieger des Kombibewerbs kommt aus Deutschfeistritz. Tobias Peer besiegt Hans Peter Pinter mit 6:3, 6:2 und sichert sich nach dem Turniersieg in Gratkorn den 2.Titel in dieser Serie.

Den Herren+45 Bewerb entscheidet Martin Schramel gegen Herbert Majhenic knapp mit 6:7,6:4,10:8 für sich. Den Jugendbewerb gewinnt der Burgenländer Niklas Pomper gegen Leo Tavcar aus Wien in einem spannenden Finale mit 6:4, 2:6, 10:6.

Großen Anklang und spannende Spiele brachten die verschiedenen Doppelbewerbe. Bei den Damen gewann das Duo Jana Kaspirek/Alexandra Schöndorfer. Bei den Herren setzte sich die Paarung Moritz Kreuzer/Markus Strommer gegen Leo Loder/Morris Kipcak mit 6:1, 6:2 durch. Den Mixed Bewerb gewannen Leonie Schmidt/Morris Kipcak gegen Ramona Loibner/Lukas Lindbichler mit 6:4, 6:2.

Einzigartig bei der Stiegl Trophy ist auch ein Generationen Doppel. Hier spielen Väter/Mütter mit Söhnen/Töchtern um die schönen Warenpreise der Fa. Stiegl und der Marktgemeinde Deutschfeistritz.

Der Sieg geht auch hier nach Deutschfeistritz, an Gernot und Jakob Peer, Vater und Sohn besiegen Vater und Sohn Fritz und Alexander Wolf aus Graz mit 7:5, 6:2.

Die Siegerehrungen wurden vom Vizepräsidenten des STTV DI DR. Rudolf Steiner und vom Bürgermeister der Marktgemeinde Deutschfeistritz Michael Viertler vorgenommen.

Turnierleitung und Spieler waren sich nach Abschluss der Veranstaltung einig. Die Stiegl Trophy wird es auch im Winter 2021 geben. Wir freuen uns darauf.

Herzliche Gratulation an alle Sieger und Platzierten!

Unter "Downloads" finden Sie die aktuellen Race-Listen:

v.l.n.r: STTV Vizepräsident Rudolf Steiner, Finalist Alexander Schager, Sieger Max Dobrowolny, Bürgermeister Michael Viertler, Turnierleiter Gernot Peer
v.l.n.r: Gernot Peer, Finalist Hans Peter Pinter, Sieger Tobias Peer, Bürgermeister Michael Viertler

Top Themen der Redaktion