Zum Inhalt springen

Verbands-Info

StTV Athleten stellten sich in den Dienst der guten Sache!

Ein Tennistraining der ganz besonderen Art fand am Freitag, 17. April 2009, auf der Anlage des oftmaligen Welt- und Europameisters Peter Pokorny in Graz Strassgang statt.

Die hoffnungsvollen Nachwuchstalente des Steirischen Tennisverbandes widmeten sich einen Nachmittag lang den Sportkolleginnen und -kollegen der Lebenshilfe Graz. In ausgesprochen entspannter Atmosphäre konnten die Schützlinge von Willi Schwarzl dabei in den Trainingsalltag von angehenden Profisportlern hineinschnuppern und auch deren Trainingsmethoden kennen lernen. Bei den anschließenden Matches wurde von allen Beteiligten mit großem Einsatz um jeden Punkt gekämpft.

Willi Schwarzl, Sportbetreuer der Lebenshilfe-Athletinnen und Athleten, meinte dazu: "Meinen Sportlerinnen und Sportlern macht das Tennisspielen irrsinnig Spaß. Mit den meisten dieser SportlerInnen und Sportler trainiere ich ja schon seit vielen Jahren. So ein Nachmittag ist da für alle natürlich ein besonderer Höhepunkt und motiviert zusätzlich!"

Für Peter Pokorny, dessen Sohn Christoph übrigens auch an diesem Nachmittag teilnahm, war es eine Selbstverständlichkeit, für diese Aktion die Tennisplätze kostenlos zur Verfügung zu stellen: "Ich finde, dass solche Aktionen noch öfter stattfinden sollten, weil es eine Freude ist, zuzusehen, welchen Spaß die mental behinderten Sportlerinnen und Sportler bei so einem Training haben und wie sehr der Tennissport diese Freude fördert".

Und für StTV Headcoach Mag. Matthias Schuck, der sich mit seinen Sportlern, allen voran den beiden Staatsmeistern Johannes Schretter und Sebastian Ofner auch in den Dienst der guten Sache gestellt hatte, war vor allem eines unübersehbar: "Der große Einsatz und der Ehrgeiz der Lebenshilfe-Athletinnen und Athleten ist wirklich bewundernswert. Daran kann sich so manche Nachwuchshoffnung ein Beispiel nehmen!"

Auch die Präsidentin der Lebenshilfe Graz, Ursula Vennemann, und StTV-Geschäftsführer, Mag. (FH) Andreas Kirsch, ließen sich dieses Training nicht entgehen und blickten Ihren Schützlingen auf die Schläger. Beide waren sich einig, dass "wir so ein Training sicher wieder für die SportlerInnen und Sportler organisieren werden!".

Folgende StTV-Athleten waren mit Freude dabei:

Jasmin Buchta U12
Sebastian Ofner U14
Johannes Schretter U16
Matthias Hirschmann U18
Marc Lugitsch U18
Patrick Ludwig U18

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

STTV-Turnierleiterschulung

Am 26. November findet eine STTV-Turnierleiterschulung statt, inkl. Vorstellung der neuen NU-Turniersoftware!