Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseLiga

STTV Finals powered by OmniBiotic

Am 2. und 3. Juli werden auf der Anlage des ESV Bruck an der Mur die Landesmeistertitel der Allgemeinen Klasse vergeben.

Die Wanderpokale suchen ab Samstag wieder einen neuen Besitzer. ©GEPA Pictures

Großer Showdown auf der Murinsel: Kampf um den Steirischen Mannschafts-Landesmeistertitel bei den „STTV-Finals powered by OmniBiotic“.

Am 2. und 3. Juli werden auf der Anlage des ESV Bruck an der Mur die Landesmeistertitel der Allgemeinen Klasse vergeben. Zum ersten Mal wird das Grande Finale der Mannschaftsmeisterschaften des STTV auf einer Anlage ausgetragen.

Vier Damen- und vier Herrenteams qualifizierten sich im Grunddurchgang der Landesliga A für die STTV-Finals. Auf den 13 Freiplätzen der Brucker Tennisanlage kämpfen am kommenden Wochenende somit rund 50 Spieler:innen um den Titel „Steirischer Mannschaftsmeister 2022“ sowie um die begehrten Wanderpokale. Spannung pur ist somit vorprogrammiert.

Bei den Herren setzten sich im Grunddurchgang der Grazer Park Club und der Titelverteidiger Meister ATV Irdning II bravourös als Gruppensieger durch. In den Viertelfinalspielen sicherten sich der KSV (5:3 über LUV Graz) und der TC Weiz (7:2 gegen Kindberg) die letzten beiden Tickets für das Halbfinale. Irdning II bekommt es am Samstag ab 11 Uhr mit dem TC Weiz zu tun, der Grazer Park Club trifft auf den KSV.

Bei den Damen spielen die Teams des Grazer Park Club II, TC Weiz, ESV Bruck und Wörschach - um den Titel. Durch das Fehlen des amtierenden Meisterteams des GAK-Tennis II wird sich ein neues Team den begehrten Wanderpokal schnappen. Gastgeber Bruck trifft auf den Grazer Park Club, Wörschach fordert Weiz heraus.
STTV Präsidentin Barbara Muhr ist voller Vorfreude: „Die Finals powered by OmniBiotic werden wie in den vergangenen beiden Jahren sicher wieder ein Tennis-Spektakel der besonderen Art. Die acht besten Mannschaften des Landes spielen um den Meistertitel und bieten für die Zuschauer Tennis vom Feinsten.“

Spielplan für das Final Four in Bruck an der Mur:

Samstag 2. Juli, 11 Uhr: Halbfinale Damen: ESV Bruck - Grazer Park Club II, TC Weiz – SU Wörschach.
Halbfinale Herren: ATV Irdning II - Weiz, Grazer Park Club - KSV.

Sonntag, 3. Juli, 11 Uhr:
Finalspiele Damen und Herren (Sieger Halbfinale), Spiele um Platz 3 (Verlierer Halbfinale).

Für Spannung ist gesorgt! Eintritt ist frei!

Nach dem letztjährigen Vizemeistertitel und dem Fehlen des Vorjahresmeisters GAK-Tennis, möchten die Damen des Grazer Park Clubs den Titel holen. ©GEPA Pictures
Mannschaftsführer Lorenz Fink kommt mit seinem Team aus Irdning als Titelverteidiger nach Bruck. ©GEPA Pictures

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

80 Stunden und 50 Minuten Dauertennis sowie vier Tage Dauerevent vom 11. bis 14. August beim Tennisverein Schwöbing in Langenwang gingen erfolgreich über die Bühne.