Zum Inhalt springen

STTV Race 2021

Die Sieger des ersten STTV-Race stehen fest!

©GEPA

Zum ersten Mal in der Geschichte des STTV zählten alle Ergebnisse sämtlicher Spieler bei steirischen Turnieren zu einer Race-Wertung. Nach tausenden von Turniermatches standen in allen Klassen die Siegerinnen und Sieger fest. Leider steht es aus IT-technischen Gründen noch nicht fest, ob es auch 2022 eine Race-Wertung geben wird.

RACE-ENDSTAND:

Damen AK*: Stefanie Ramsauer (UTC Spk. Kirchbach) und Cosima Schuen (GAK-Tennis)

Herren AK: Moritz Kreuzer (TK Gratkorn)

Damen 35: Sabrina Moser (TC LUV Graz)

Damen 45: Anne-Marie Hartveg-Walter (GAK-Tennis)

Damen 55: Elfriede Käfer (ATUS Kalsdorf-Tennis)

Damen 60: Marjana Volf (TC Kern)

Damen 65: Ingrid Rumpf (UTC Wildon)

Herren 35: Wilhelm Durigon (TC Christine)

Herren 45: Markus Schneider (Tennis Andritz)

Herren 55: Hannes Troppenauer (SG Center Court Graz)

Herren 60: Günter Niederer (TC Union Schwabau)

Herren 65: Robert Jäger sen. (Grazer Tennisclub)

Herren 70: Willibald Gaugl (Union Wirtschaftskammer Graz)

Herren 75: Markus Kerschbaumer (SV Mayr Melnhof-Tennis Leoben)

           

Mädchen u11: Yara Ortner (TC Stainz)

Mädchen u13: Cosima Schuen (GAK-Tennis)

Mädchen u15: Elena Graupner (TC Kern)

Mädchen u17: Ajla Selimovic (KSV Böhler-Edelstahl)

Burschen u11: Santo Agnello (SG Tennisclub Premstätten)

Burschen u13: Leo Stieber (TC Lannach)

Burschen u15: Clemens Cserni (TC RB Fehring)

Burschen u17: Felix Hermann Rauch (UTC Raiffeisen Mureck)

*Aufgrund eines Fehlers in der Datenbank war die Darstellung des Endstandes per 31.12. im Damen A-Bewerb nicht korrekt. Da das Ergebnis erst am 11. Jänner korrigiert wurde, hat sich die Führung des STTV dazu entschlossen, den 1. Platz in dieser Wertung doppelt zu vergeben.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.