Zum Inhalt springen

TurniereVerbands-Info

STTV-Styrian Grand Slam 2020

Stefanie Ramsauer und Daniel Hofbauer feiern Auftaktsiege beimSTTV-Styrian Grand Slam powered by 11teamsports in Vogau

Stefanie Ramsauer siegte zum Auftakt! ©Günter Wagner

Vogau, 26. Juli 2020. – Hochbetrieb herrschte in den vergangenen elf Tagen auf der Anlage des TC Kern in Vogau, galt es doch, die ersten Saisonsieger bei der neunten Auflage des STTV-Styrian Grand Slam powered by 11teamsports zu ermitteln. Nicht weniger als 203 Spielerinnen und Spieler hatten für die 15 Bewerbe genannt – kein Wunder, dass Veranstalter Robert Kernsowie die beiden Turnierleiter Elmar Fabian und Mario Krainer bei bis zu 30 Matches pro Tag alle Hände voll zu tun hatten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Doch das eingespielte Trio meisterte diese organisatorische Herausforderung sehr zur Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer einmal mehr mit Bravour!

Bei den Damen wurde Stefanie Ramsauer ihrer Favoritenrolle gerecht! Die 24-Jährige vom UTC Kirchbach, die die große Breitensport-Turnierserie des Steirischen Tennisverbandes bereits in den vergangenen Jahren dominiert hatte, setzte sich im Endspiel gegen Britta Schönberger (TC Bierbaum am Auersbach) mit 7:5, 6:2 durch. Ramsauer blieb im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und gab in ihren vier Partien lediglich 16 Games ab. Auch im Doppel triumphierte Stefanie an der Seite ihrer Schwester Carina Ramsauer.

So überzeugend wie Ramsauer bei den Damen, trat Daniel Hofbauer bei den Herren auf. Der 20-Jährige vom TC Weiz war beim 6:4, 6:0-Finalerfolg gegen Florian Gesslbauer (TC Kindberg) eine Klasse für sich und verlor in seinen fünf Matches ebenfalls keinen einzigen Satz. Im Endspiel des Herren-Einzel-Kombi-Bewerbs, für den nicht weniger als 76 Akteure genannt hatten und für den Spieler der Allgemeinen Klasse ab einer ITN-Spielstärke von 5,0 und Senioren 45+ ab ITN 4,5 teilnahmeberechtigt sind, behielt Kerim Sahinbegovic (TC Stainz) gegen Jack Northwood (TC Hausmannstätten) souverän mit 6:0, 6:4 die Oberhand.

Eine gelungene Premiere im Rahmen des STTV-Styrian Grand Slam legten die Rollstuhltennisspieler hin, die sich packende Matches auf hohem Niveau lieferten. Im Finale feierte Wolfdietrich Fritz (1. Steirischer Rollstuhltennisclub) einen 6:2, 7:5-Erfolg über seinen Clubkollegen Peter Tackner. Im Spiel um Platz drei lieferten einander Eduard Neubauer und Goran Faric(beide 1. Steirischer Rollstuhltennisclub) ein spannendes Duell, das Neubauer am Ende mit 6:4, 1:6 und 7:6 für sich entschied.

Der veranstaltende TC Kern durfte sich über drei Heimsiege freuen! Im Herren-Doppelfinale bezwangen Elmar Fabian und Jörg Poglitsch das UTC-Eggersdorf-Duo Thomas Andrä und Alexander Wolf mit 6:1, 3:6 und 10-6 im entscheidenden Match-Tiebreak. Bei den Herren 45 wiederholte Helge Maier seinen Vorjahressieg, und im Einzel-B-Bewerb der Damen gab Marjana Volf in einem reinen TC-Kern-Finalduell Melanie Lackner mit 6:1, 6:0 das Nachsehen.

Der STTV-Styrian Grand Slam powered by 11teamsports wird bereits am kommenden Dienstag, 28. Juli 2020, mit dem zweiten Turnier in Eggersdorf fortgesetzt. Weitere Stationen sind Wildon (7. bis 16. August) und Leibnitz (19. bis 29. August).

Rückfragehinweis:

Stefan Schuh | Geschäftsführer & Pressesprecher | Mobil: +43 664 3203787

Karlheinz Wieser | STTV-Medienassistenz | Mobil: +43 664 2100 310

Gelungene Premiere für die Rollstuhltennisspieler im Rahmen des STTV-Styrian Grand Slam ©Günter Wagner
Sieger Herren A Bewerb: Daniel Hofbauer ©Günter Wagner

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

ABGESAGT - Schiedsrichterkurs 2020

Leider müssen wir den geplanten Schiedsrichterkurs (16.-18. Oktober) aufgrund der derzeitigen Situation absagen!