Zum Inhalt springen

Turniere

Styrian Grand Slam

Die 21. TC Kern Open läuteten den Auftakt zur bereits elften Auflage des STTV-Styrian Grand Slams powered by 11teamsports ein.

STTV Vorstand Christoph Kreinbucher-Bekerle (li) ehrte die frischgebackenen Rollstuhl-Landesmeister. ©Günter Wagner

Knapp 200 Teilnehmer:innen hatten für das mittlerweile traditionelle Turnier in der Südsteiermark genannt – kein Wunder, dass Turnierleiterin Cornelia Kern alle Hände voll zu tun hatte, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Nicht weniger als 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des TC Kern meisterten zur Freude aller Teilnehmer:innen und einmal mehr mit Bravour auch diese organisatorische Herausforderung.

Schmidt und Kegl triumphieren im A-Bewerb

Im Damen A-Bewerb setzte ich die erst 14-jährige Florentina Schmidt gegen ihre Kontrahentinnen durch und löste somit Angelika Fink als Vorjahressiegerin in der Siegerliste bei den TC Kern Open ab. Im Herren A-Finale kam es zwischen den beiden topgesetzten Spielern Marino Kegl (1) und Elmar Fabian (2) zu einem reinen „Stallduell“ des TC Kern. Kegl zeigte phasenweise hochklassiges Tennis und schnappte sich vor toller Zuschauerkulisse mit einem 6:2, 6:4 den Triumph in Vogau.

70 Nennungen im Kombi Bewerb

Der Herren Kombi Bewerb erfreute sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit und verzeichnete sensationelle 70 Nennungen. Im Endspiel profitierte Liam Lalic (TC Kern) beim Stand von 7:5, 2:2 von der Aufgabe seines Gegners Gregor Pintar (UTC Heimschuh) und sammelte somit die maximalen Punkte für Grand-Slam Racewertung.

Steirische Rollstuhlmeister wurden gekürt

Wie auch im Vorjahr waren die steirischen Rollstuhl-Athleten vom 1. Steirischen Rollstuhltennisclub am Start und kämpften um die begehrten Landesmeister-Medaillen. Vor den Augen von STTV- Vorstand für Inklusion, Christoph Kreinbucher-Bekerle, lieferten sich Gerhard Schuster und Günther Koch im Finale ein packendes Duell, in dem sich Schuster mit 6:2, 6:2 durchsetzen konnte. Im Doppelbewerb durften sich Thomas Kiu-Mossier und Eduard Neubauer mit einem 6:1, 6:1 Finalerfolg über Goran Faric und Wilhelm Gröblacher die goldenen Meister-Medaillen um den Hals hängen.

„Der Auftakt in die 11. Auflage des Styrian Grand Slams ist vollbracht und es freut mich besonders, dass auch unsere Rollstuhlathleten bei diesem tollen Turnier wieder am Start waren und um die Steirischen Landesmeistertitel kämpften“, so Christoph Kreinbucher-Bekerle (STTV) direkt nach der feierlichen Siegerehrung.

Weitere Ergebnisse:
Damen Kombi Einzel: Lisa Kumpitsch (TC Gleinstätten) – Brigitte Weihs (TC Leibnitz) 6:4, 1:6, 10:3 Mixed U13: Paul Wolmersdorfer (SU Reinsberg) (Sieger Round Robin)
Herren 45 Einzel: Martin Schramel (TC Stocking) (Sieger Round Robin)
Herren Kombi Doppel: R. Adam / P. Strohmaier – A. Posch / Ch. Kagerbauer 6:4, 6:2
Mixed Doppel: St. Graupner St. / E. Graupner - A.Wolf / Anna Nistl 7:5, 6:4
Damen Doppel: Doris Resch / Brigitte Weihs (Siegerpaar Round Robin)
Herren 60: Rupert Deutschmann (TC Kern) – August Nistl (UTC Heimschuh) 6:1, 6:3

Nach Vogau (14. - 23. Juli) sind Eggersdorf (26. Juli – 6. August), Wildon (3. – 13. August) und Leibnitz (17. – 27. August) die weiteren Stationen der beliebten Breitensportserie in der steirischen Turnierlandschaft.

Marino Kegl triumphierte im Herren A Bewerb. ©Günter Wagner
Florentina Schmidt behielt in allen Matches die Oberhand. ©Günter Wagner

Top Themen der Redaktion

Presseinformation

Mit der Volksschul- und Patenschaftsaktion zündet der STTV zwei neue Projekte zur nachhaltigen Nachwuchsförderung.

Mannschaftsmeisterschaften 2023

Während die 21. Wintermeisterschaft erfolgreich gestartet ist, sind die Vorbereitungen für die Sommermeisterschaft schon voll im Gange.