Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Summerer und Magg, so heißen die Steirischen Hallenmeister 2010

Von 6.2.2010 - 12.2.2010 wurden in der Tennishalle Pokorny in Graz Strassgang die Steirischen Hallenmeisterschaften 2010 aller Klassen ausgetragen. Bei den Damen bzw. Herren AK konnten sich Lisa Summerer und Christian Magg zur Hallenmeisterin / zum Hallenmeister kühren. (Foto: Herren AK Magg, Zischka, Schmölzer, Hirschmann)

In den jeweiligen Altersklassen der Jugend, der Senioren und in der allgemeinen Klasse werden die steirischen Hallenmeister ermittelt. Der Steirische Tennisverband veranstaltet diese Meisterschaften heuer wieder selbst und Turnierleiter Gerald Groicher darf sich im Jahr des Tennissports, das ja erst diese Woche in Leibnitz eröffnet wurde, über ein riesiges Teilnehmerfeld freuen. So haben nicht weniger als 326 EinzelspielerInnen und 78 Doppelpaare genannt.

Raster:

Details zum Turnier erhalten Sie unter den folgenden Links:

Steirische Hallenmeisterschaften Kids

Steirische Hallenmeisterschaften Jugend

Steirische Hallenmeisterschaften AK

Steirische Hallenmeisterschaften Senioren

Spieltermine der Round-Robin-Bewerbe (M18, W16, D50)

Erste Meister stehen fest:

Die Steirischen Hallenmeisterschaften sind in vollem Gange und  am 10.2.2010 wurden bereits die ersten Meister ermittelt. Für den U8 Bewerb hatten insgesamt 13 Burschen genannt. (In den Bewerben U8-U11 sind heuer insgesamt 53 Kids am Start – Teilnahmerekord)

In spannenden Spielen konnte sich Emil Pristauz gegen Sebastian Steinscherer durchsetzen und darf sich ab sofort „Steirischer U8 Meister“ nennen. Den dritten Platz sicherte sich Jasarevic Aldin.

Der erst kürzlich im Amt bestätigte StTV-Präsident Dr. Hannes Zischka nahm die Siegerehrung vor und überreichte die Urkunden und die Pokale an die hoffnungsvollen Talente.

Weiblich U10:
1. Griessner Elena
2. Gruber Verena
3. Zechner Verena

Männlich U9:
1. Kipcak Morris
2. Schaffler Manuel
3. Stock Michele

Männlich U10:
1. Scheucher Timo
2. Misolic Filip
3. Laskosek Lorenz
3. Seidler Lukas

Ein Meister nach dem anderen:

Bei den Steirischen Meisterschaften folgt eine Siegerehrung auf die nächste. StTV-Präsident Hannes Zischka ist also quasi im Dauereinsatz, wenn es darum geht, die Pokale, Medaillen und Urkunden an die jeweiligen Steirischen Meister zu überreichen. Und natürlich gibt es bei der Jugend viele strahlende, aber auch ein paar traurige Gesichter. Besonders strahlen durfte z.B. Daniel Fabisch, dem es bei den Burschen U14 gelang, sich das Double zu sichern. Sowohl im Einzel als auch im Doppel sicherte sich der Spieler des GAK-Tennis nämlich den Titel. Konnte er sich im Einzel gegen Marco Gruber durchsetzen, kämpfte er im Doppel an dessen Seite um den Titel und war auch hier erfolgreich.

Und auch bei den Burschen U12 kann sich ein Spieler quasi „Doppelter Steirischer Meister“ nennen. Der an 2 gesetzte Tobias Yeniley ließ im Einzel nicht wirklich etwas anbrennen und fertigte Sebastian Kurzmann mit 6:0 und 6:1ab. Im Doppel konnte er sich dann mit Partner Maximilian Brumen durchsetzen und so das Double sichern.

Summerer und Magg – so heißen die Steirischen Hallenmeister im Tennis 2010!

Schlusstag:

Am Schlusstag der Steirischen Hallenmeisterschaften, die heuer wieder vom Steirischen Tennisverband in der Tennishalle Pokorny in Graz Strassgang durchgeführt wurden, standen die restlichen Endspiele auf dem Programm. Und die vielen tennisinteressierten Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Bei den Damen konnte sich Lisa Summerer doch relativ klar gegen Lisa Moser durchsetzen und mit 6:2 und 6:2 den Titel „Steirische Hallenmeisterin 2010“ sichern.

Härter umkämpft war da das vereinsinterne Duell bei den Herren zwischen Christian Magg und Patrick Schmölzer. Die beiden Teamkollegen, die heuer ja Seite an Seite mit den Herren des TC Gleisdorf den Aufstieg in die höchste österreichische Spielklasse geschafft hatten, standen sich nun als Kontrahenten gegenüber. Und Christian Magg konnte sich dabei mit 6:4 und 6:4 durchsetzen und den Titel „Steirischer Hallenmeister 2010“ sichern.

StTV Präsident, Dr. Hannes Zischka, der die diversen Siegerehrungen vornahm, konnte eine erfolgreiche Bilanz dieser Hallenmeisterschaften ziehen: „ Mit 326 Einzelnennungen und 78 Doppelpaarungen erfreuten sich die Hallenmeisterschaften größter Beliebtheit. Spannende Begegnungen in allen Altersklassen haben gezeigt, dass das Niveau des Tennissports in der Steiermark ein hohes ist. Nicht zuletzt haben das auch die Herren des TC Gleisdorf bewiesen, die ohne Legionär in die höchste österreichische Spielklasse aufgestiegen sind. Die deutliche Zunahme an Mannschaften (+ 5%) von 960 Teams bei der Mannschaftsmeisterschaft im Vorjahr auf 1018 Mannschaften für die Meisterschaft 2010 bestätigt den positiven Aufwärtstrend des Tennissports und passt natürlich hervorragend zum Jahr des Tennissports!“

Alle Meister auf einen Blick: Steirische Hallenmeister 2010

 

Top Themen der Redaktion

AusbildungVerbands-Info

STTV-Turnierleiterschulung

Am 26. November findet eine STTV-Turnierleiterschulung statt, inkl. Vorstellung der neuen NU-Turniersoftware!