Zum Inhalt springen

10. - 16. Juli 2017
Tennis Europe u12 & u14 Turnier in Fürstenfeld

25-jähriges Jubiläum des größten Jugendturnieres der Steiermark

Seit 25 Jahren treffen sich Jugendliche aus aller Welt im Juli in Fürstenfeld.  Insgesamt werden auch heuer wieder zwischen rd. 350 SpielerInnen mit deren Begleitung in die Oststeiermark kommen. Auf Grund der dreiwöchigen, qualitativ hochwertigen Turnierserie mit Oberpullendorf, Fürstenfeld und Kufstein und des spielerisch hohen Niveaus, wurde das Interesse vieler Verbände aus der ganzen Welt geweckt, mit Ihren besten NachwuchsspielerInnen nach Österreich zu kommen.
In der Geschichte des Turniers scheinen auch Spieler wie Österreichs Superstar Dominic Thiem, Novak Djokovic und Alexander Zwerev auf.  Heuer wird der Sohn von Tennislegende Björn Borg - Leo Borg (Foto) - bereits zum dritten Mal nach Fürstenfeld kommen und  im U 14 Bewerb als Nr. 1 gesetzt aufschlagen.„Dieses Jugendturnier hat sich weit über die Landesgrenzen einen Namen gemacht und bietet Jahr für Jahr unseren steirischen Nachwuchshoffnungen eine tolle Möglichkeit sich mit Top Jugendlichen aus dem In- und Ausland zu messen“, freut sich auch STTV Präsidentin Barbara Muhr.

Der TC JUFA Fürstenfeld und Europas Jugendtenniselite freut sich über reges Zuschauerinteresse (Eintritt frei).
Beginn des Hauptbewerbs:
Montag, 10.07.2017
Halbfinaltag:
Samstag, 15.07.2017
Finaltag
: Sonntag, 16.07.2017

Ergebnisse und Infos
Tennislegende Björn Borg (auf Kurzbesuch) und Turnierleiter Herbert Rosenkranz

Top Themen der Redaktion

LigaVerbands-Info

STTV-Mannschaftsmeisterschaften 2021

1.280 Mannschaften aus 220 Vereinen sorgen erneut für ein Rekordnennergebnis! Die provisorischen Gruppeneinteilungen sind bereits online!

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

LigaVerbands-Info

STTV-Wintermeisterschaft

Aufgrund der aktuellen und nicht planbaren Situation, muss die Wintermeisterschaft nun leider endgültig abgesagt werden.