Zum Inhalt springen

Tennis Symposium in Graz

Die TIA und der STTV widmen sich am 23. und 24. Juli dem Thema "Jugendtennis".

Die Tennisinitiative Austria (TIA) und der STTV wollen sich am 23. und 24. Juli, der speziellen Thematik „Jugendtennis im Altersbereich 11 – 17 Jahren“ widmen.  Dabei geht es ausschließlich um die Betrachtung aus der Sicht des Breitensports. Welche Maßnahmen und Organisationsformen werden benötigt, um möglichst viele Jugendliche dieses Alters ins Tennis zu holen und dort auch zu halten? 

An diesem Wochenende gibt es einen Mix aus Workshops für alle handelnden Personen dieses Bereichs – Tennisunterrichtende, Vereinsfunktionäre und Eltern.

Geplant sind 2 Diskussionsrunden – einmal mit der Gruppe Experten/Tennisunterrichtende am Freitag und einmal mit Vereinsvertretern am Samstag – zu den Themen "Verbesserung der Attraktivität und Reform der Jugendmannschaftsmeisterschaft" sowie ein Spezialisierungsworkshop der PTR.

PROGRAMM:

Freitag, 23. Juli: 
ab 9.00 Uhr PTR - Professional Teaching – WS Vermittlung Unterrichtsbasics
ab 18.00 Uhr:  „Wie halten wir Jugendliche im Tennis“ – Experten-/ Tennistrainerdiskussion

Samstag, 24.Juli: 
ab 9.00 Uhr PTR WS 11–17 – Spezialisierungs-Workshop powered by Energie Graz! - die ersten 10 Anmeldungen aus dem Bezirk Graz erhalten einen Zuschuss über 50 Euro. 
ab 18 Uhr: „Meeting Vertreter der Vereine“ mit Schwerpunkt Reform der Jugend-Mannschaftsmeisterschaft.

Sonntag, 25.7.    
ab 9.00 Uhr PTR Workshop "11–17" – Ende ca. 13.00 Uhr

WO: Tennisanlage Center Court, Walter Goldschmidtgasse 25, 8020 Graz

ANMELDUNG: Wir ersuchen im Hinblick auf organisatorische Vorbereitungen um Anmeldung für die beiden Diskussionsrunden bis Mittwoch, 21. Juli 18 Uhr unter office@tennissteiermark.at

Die Anmeldeformulare für die Workshops finden Sie in den Downloads unten. 

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die 1.Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)