Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Toller Trainingstag mit Babsi Schett in Leibnitz!

Die STTV-Schirmherrin und ehemalige Nummer 7 der Weltrangliste, Barbara Schett, trainierte am 22. März bereits zum 8. Mal mit dem steirischen Nachwuchs!

Bereits zum achten Mal trainierte die ehemalige Weltklasse-Tennisspielerin Babsi Schett mit den größten weiblichen Talenten der Steiermark. Schett gestaltete gemeinsam mit dem STTV-Trainerteam, darunter auch die beiden STTV-Trainerinnen Evelyn Fauth und Dawn Foxhall, insgesamt 6 Stunden mit Tennis- und Konditionstraining und war voll des Lobes. "Step by Step geht es vorwärts! Ich komme immer wieder gerne und die Steiermark und es macht Spaß, in regelmäßigen Abständen die Entwicklungen der Nachwuchstalente zu beobachten. Alle Verantwortlichen machen hier einen tollen Job für den Breiten- und Leistungssport und bereiten so die Basis für langfristigen Erfolg," so Schett. Der Sportliche Leiter Andreas Leber ist über die tolle Zusammenarbeit mit Babsi Schett natürlich sehr erfreut: "Das Know-How, das unsere Mädchen von der ehemaligen Nummer 7 der Weltrangliste bekommen, sind unbezahlbar. Wir haben heuer noch zwei weitere Termine im Zuge unserer Mädcheninitiative geplant und bin sehr happy, dass die steirischen Spielerinnen profitieren."

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die 1.Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)