Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniereVerbands-Info

Uhrturmtrophy

Die 3. Station der Turnierreihe fand vom 25.9. bis 4.10. beim UWK statt

Die Turnierleitung freute sich sehr, dass die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und die Besucherregistrierung bei der 3. Station der Uhrturmtrophy 2020  bestens funktionierte.

Trotz der coronabedingten Änderungen fanden spannende Spiele und  hochkarätige Finali statt. Auch wenn heuer die Anzahl der Teilnehmer limitiert war, hoffen wir auf bessere Zeiten und wünschen weiterhin viel Gesundheit und alles Gute. Durch einen durchgeführten Corona Test (negativ) der Turnierleitung sieht man, wie diszipliniert sich alle Anwesenden an die Regeln gehalten haben. Weiter geht es bereits dieses Wochenende mit der 4. Station der Uhrturmtrophy am LUV. Die aktuelle Rangliste für die Gesamtwertung und Fotos werden in den kommenden Tagen unter www.uhrturmtrophy.at sichtbar sein.

Martin Rappold bedankt sich für die Teilnahme und gratuliert den SiegerInnen recht herzlich.

Herren 1+

1.Schager Alexander (KSV)

2. Steinlechner Christoph (GTC)

Herren 4.5+

1.Fritz Christoph (UWK)

2.Berger Phillip (UWK)

Herren 7+

1.Kettner Jakob (TC RB Fehring)

2.Blickle Yasin (GAK)

Damen 4+

1.Schmidt Leonie (GAK)

2.Orasch Katharina (VST Völkermarkt)

Damen 8+

1.Selimovic Ajla (KSV)

2.Lederer Kerstin (TC VB Jugendparadies)

Damen Doppel

1.Orasch Katharina/Loibner Ramona

2.Ramsauer Stefanie/Marcher Verena

Herren Doppel 6+

1.Altmann David/Pammer Harald

2.Hödl Walter/Plohl Rok

Herren Doppel 10+

1.Harbich Clemens/Spiess Andreas

2.Loder Leo/Lesch Clemens

Mixed Doppel

1.Orasch Katharina/Altmann David

2.Buchta Jasmin/Schmidt Stefan

©UWK - Finalistinnen Orasch Katharina und Schmidt Leonie
©UWK - Finalisten Schager Alexander und Steinlechner Christoph

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

Im Finish hatte Wien die Oberhand

Sowohl das Herrenteam des TC LUV (70+) als auch des GAK-Tennis (65+) feierten den Vizemeistertitel in der Senioren-Bundesliga.

Allgemeine KlasseBundesliga

Nach 40 Jahren wieder erstklassig

Der TSV Hartberg fixierte bereits eine Runde vor Schluss den Meistertitel und somit den Aufstieg in die IMMOunited Bundesliga.

Verbands-Info

Ehre, wem ehre gebührt

STTV-Präsidentin Barbara Muhr überreichte Ehrenzeichen an Erwin Chum (TC Wagna) und an Karl und Josef Krenn (UTC Allerheiligen)