Verbands-Info

UWK Damen mit viel Pech Vizemeister

Mit viel Pech zur Bundesliga Silbermedaille Damen 35+

 
Die Grazerinnen gingen als Favoritinnen ins Match, doch das Glück war an diesem Tag nicht auf ihrer Seite.

Evi Fauth, die Nummer eins, zog sich bereits im Halbfinale eine Verletzung der Achillessehne zu, welche im Match gegen Susi Kiss (Tc Eden) akut wurde und sie schmerzbedingt bei einer  4:3 Führung  im ersten Satz zur Aufgabe zwang.
Ebenfalls w.o. geben musste die Nummer drei der Grazerinnen, Gunda Pristauz, die beim Stand von 1:1 im ersten Satz stolperte und so unglücklich  fiel, dass ihre linke Hand brach und kurz darauf auf der Unfallchirurgie versorgt wurde.
Ingrid Gutmann - Resch und Anne Hartveg siegten souverän und glichen zum 2:2 nach den Singles aus. Die beiden gewannen auch überzeugend das erste Doppel, im zweiten Doppel  mussten nun Brigitta Jauk und Karin Möller einspringen, die sich allerdings nicht durchsetzten konnten und ihr Doppelspiel verloren.
Endstand 3:3, bei Satzgleichstand entschieden die Games, wo der UWK Graz leider 5 Games weniger verzeichnete. Somit ging der Bundesligatitel heuer an TK Eden.
Wir gratulieren dem TK Eden und wünschen den verletzten Spielerinnen des UWK`s gute Besserung.

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.