Zum Inhalt springen

Vom ATP- bis zum U10- Siegerpodest

In der vergangenen Woche erreichten Steirer:innen in allen Altersklassen Stockerlplätze

Emil Pristauz und Luki Neumayer mit Trainingskollege Filip Misolic (links)

Herren ATP
Emil Pristauz (TK Gratkorn) ist ein LLZ Leibnitz Spieler – Marke Eigenbau. Bereits seit der U12 trainiert er im Landesleistungszentrum und auch jetzt, als 19-jähriger Jungprofi, nützt er seine Turnierpause um sich in Leibnitz aber auch z.B.: im ATC in Traiskirchen auf die kommenden Wettkämpfe vorzubereiten.
2021 hat er mit seinem Sieg bei den Steirischen Meisterschaften der AK bereits gezeigt, dass er im Herrentennis angekommen ist. Letzte Woche hat Emil an der Seite von Lukas Neumayer einen weiteren Meilenstein erreicht. Im Doppelbewerb des $15.000 Turniers von Antalya (Turkei) spielten sich die Beiden bis ins Semifinale und somit verbucht Emil nun gleich 6 ATP Punkte auf seinem Konto.
Eine tolle Bestätigung für seine konsequente und harte Arbeit der letzten Jahre.

Jugend U16/U18
Eine Altersklasse darunter holte sich der Hartberger Syl Gaxherri seinen zweiten Turniersieg 2022. Im Jänner konnte er bereits das Kategorie 1 Turnier der ÖTV Bidi Badu Serie in Wien gewinnen. Diesmal machte die Turnierserie in Kottingbrunn halt und auch dort holte sich Syl ohne Satzverlust den Turniersieg.
Im Doppel sicherte sich Syl mit Timo Rosenkranz-König an seiner Seite das Double: Platz 1 im Einzel und Doppel

Jugend U14
Eine weitere Altersklasse darunter lachten am Wochenende gleich zwei Steirer:innen von Platz 1 des Stockerls - diesmal wieder im Doppel. Paulina Maier (TC Gröbming) holte sich an der Seite von Johanna Corciova (WTV) den Siegerpokal, genauso wie es der Weizer Felix Raser bei den Jungs machte. Er spielte diesmal an der Seite des Oberösterreichers Jan Hemetzberger.

Jugend U12
Der nächste Podestplatz geht an Moritz Freitag (TC Bad Waltersdorf). Moritz kämpfte sich aus der Qualifikation bis ins Semifinale des U12 Bewerbs in Oberpullendorf und musste sich dort denkbar knapp dem späteren Turniersieger Ferdinand Grasl (NÖTV) geschlagen geben.
Im Doppel entschieden Yara Ortner (TC Stainz) und Miriam Groß (UTC Pischelsdorf) eine nahezu rein steirisches Finale gegen Melina Bäuchler (TC Voitsberg) und Mia Neumüller (NÖTV) für sich.

Kids U10
Bei den „Jüngsten“ lud der ÖTV am vergangegen Wochenende die besten U10 Spieler:innen aus ganz Österreich zu einem Turnier im Gruppenmodus ein, bei dem jeder Platz ausgespielt wurde. Lionel Frießnegg, Noah Taxacher (beide TC Kindberg) und Philipp Raser (ESV Bruck/Mur) wurden für dieses Turnier vom ÖTV nominiert. Und auch bei diesem Turnier in Rannersdorf bei Wien gab es am Ende des Tages strahlende Gesichter. Lionel erreichte den ausgezeichneten 3. Platz. Philipp wurde direkt dahinter Vierter und Noah sicherte sich den 6. Platz.

Somit konnten auch an diesem Wettkampfwochenende in allen Altersklassen Steirer:innen vom Siegerpodest lachen. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die kommenden Turniere.

Turniersieger Syl Gaxherri
Yara Ortner, Miriam Groß, Melina Bäuchler und Mia Neumüller (NÖTV)
3. Platz für Moritz Freitag (links)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.