Zum Inhalt springen

TurniereKids & JugendInternational

Von Austria nach Australia

Der Grazer Jan Kobierski nimmt als erster Steirer seit 15 Jahren an den Juniors Australien Open teil

Von den aktuellen Top 100 der Herrenweltrangliste waren 80% auch in der Jugendweltrangliste in den Top 100 platziert. Neben Zverev, Djokovic, Federer, Rublev, Shapovalov und Co. findet man auch Dominic Thiem als ehemalige Nummer 2 des Jugendweltrankings auf dieser Liste. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und so ist Rafael Nadal mit einem Höchstranking von 145 bei den Juniors hier die Ausnahme.

2011 spielten bei den Australien Open aus österreichischer Sicht neben Dominic Thiem auch Dennis Novak und Patrick Ofner im Juniorenbewerb. Seitdem waren 3 weitere Spieler im Hauptfeld des ersten Junior Grand Slam Turnier des Jahres, nämlich Lucas Miedler (2013 und 2014), Dominik Weidinger (2013) und Lukas Neumayer (2020).

In etwas mehr als einer Woche startet nun auch der AO-Bewerb 2022 und erstmals seit 15 Jahren wird ein Steirer dabei sein. Jan Kobierski ist aktuell die Nummer 73 der Jugendweltrangliste und somit nach Filip Misolic (2019) der zweite Steirer in den Top 100. Als Vorbereitung zu den Australien Open wird noch ein ITF Kat 1 Turnier in Traralgon (AUS) gespielt, ehe es am 22. Jänner dann in Melbourne richtig zur Sache geht. Auf der Nennliste ist Jan noch die Nummer 2 in der Quali, mit etwas Glück wird er es aber direkt in den Hauptbewerb schaffen.
Betreut wird Jan von TNZ Kindberg Headcoach Stefan „Steve“ Rettl, der mit Sebastian Ofner schon Grandslam Luft bei den Herren French Open schnuppern konnte. „Die Trainingsbedingungen sind top und es ist eine unglaubliche Erfahrung für Jan sich mit den besten Jugendlichen der Welt zu messen“, berichtet Steve aus Traralgon.

Wir drücken dem mehrfachen österreichischen Jugendmeister die Daumen und berichten regelmäßig.

Coach Steve Rettl mit Jan Kobierski in Australien

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Ready Schett Go

Nach einem intensiven Trainingstag mit steirischen Nachwuchstalenten präsentierte Babsi Schett ihr neues Buch.