Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

Von der Qualifikation aufs Stockerl

Finale für Raser. Groß aus der Quali auf Platz 3.

3. Platz für Miriam Groß

Wenn man bei einem Turnier 5 Runden übersteht, ist man meistens schon Turniersieger. Beim ÖTV Jugend Kat 1 Turnier im von Oberpullendorf galt diese Weisheit leider nicht. 

Miriam Groß (UTC Pischelsdorf) gelang nach überstandener Qualifikation des U12 Bewerb auch noch direkt der Einzug ins Semifinale. Sie hat auf ihrem Weg die an Position 7 gesetzte Dina Milanovic (NöTV) besiegt und musste sich dann erst in ihrer sechsten Turnierrunde der stark spielenden Anna Posch aus dem Burgenland geschlagen geben. Als Jahrgangsjüngere ist das ein beachtlicher Erfolg für Miriam.

Ebenso beachtlich ist auch die Leistungs von Aurelia Schober (TC Jugendparadies). Sie kämpft bereit seit längerem mit einer Handgelenksverletzung und konnte sich, nach dem Erreichen des Semifinales bei den österreichischen U12 Meisterschaften, nun auch beim Kat 1 Turnier ohne beidhändige Rückhand ins Viertelfinale spielen. 

Bei den Jungs ist Felix Raser derzeit ein Garant für Erfolg. Kaum ein Jugendturnier, bei dem er nicht aufs Stockerl kommt. So auch diesmal wieder in Oberpullendorf. Als Topgesetzter Spieler kämpfte er sich, unter anderem, mit zwei 3-Satz Erfolgen bis ins Finale und musste sich dort Anton Kahlig aus dem Burgenland geschlagen geben. Felix konnte somit seine zweite Ranglistenpostion in der österreichischen U12 Rangliste eindrucksvoll bestätigen. 

Die weiteren Steirer*innen:
Melina Bäuchler - Qualifikation
Johanna Mader - Qualifikation
Yara Ortner - 1. Runde Hauptbewerb, nach überstandenen Qualifikation
Santo Agnello - Qualifikation
Patrick Oswald - Qualifikation

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen!

Top Themen der Redaktion

Generationen Doppelturnier

Bereits zum 6. Mal findet dieses Turnier in Stainz statt. Voraussetzung ist ein Verwandtschaftsverhältnis und ein Altersunterschied von 15 Jahren.