Verbands-Info

WIEN: DAS TENNISSYMPOSIUM "TENNIS NEU IN ÖSTERREICH" AUF YOUTUBE!

Im Rahmen des Tennis-Symposiums „Tennis neu in Österreich“ warfen am 7. Mai im Sim & More-Center Top-Tennis-Experten einen Blick auf die Zukunft des Spitzen-, Breiten- und Vereinssports in Österreich. Im Bild (li. nach re.): Clemens Trimmel, Ronnie Leitgeb, Günter Bresnik, Franz Sterba.

"GEMEINSAM MIT ALLEN".
Vor rund hundert Zuschauern diskutierten dabei u. a. Clemens Trimmel (ÖTV-Sportdirektor, Davis Cup-Captain), Ronald Leitgeb (ÖTV-Präsident), Franz Wohlfahrt (ÖTV-Vizepräsident, GD Novomatic), Günter Bresnik (Tennistrainer), Raimund Stefanits (Tennismanager), Hans Hauska (Bayrischer Tennisverband), ORF-Sportchef Hans-Peter Trost, Vertreter der Stadt Wien/Sportamt, Industrievertreter (Andreas Mauerhofer / Dunlop), Vereinspräsidenten (Ernst Scholdan / ColonyClub, Karl Haas / WAT Meidling, StTV-Präsident Hannes Zischka, u. a.), SpielerInneneltern, SpielerInnentrainer und -manager in drei interessanten Diskussionsrunden. Die Veranstaltung richtete sich an alle Tennisinteressierten, Vereinsvertreter, Medien, Eltern und NachwuchsspielerInnen, Medienvertreter, die dabei von den Experten Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche des Tennissports erhielten. Darunter etwa über …

… die Zukunft des Davis Cup-Teams: „Bis auf Andreas Haider-Maurer ist unser Team nicht mehr das jüngste. Wir haben deshalb Aufholbedarf im Juniorenbereich. Aus diesem Grund ist die Kooperation zwischen privaten Zentren, der Südstadt sowie den Landesverbänden enorm wichtig. Wo die Nationalspieler letztendlich herkommen, ist am Ende des Tages egal“ (Clemens Trimmel).

… die Zukunft einzelner SpielerInnen: "Wir müssen uns darüber Gedanken machen: Was sind die Attribute, die ein TennisspielerIn haben muss, um international erfolgreich zu sein? Wir sind leider nicht das Land der Supertalente, die wir uns aus den einzelnen Vereinen herauspicken können. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass nur die SpielerInnen erfolgreich waren, die besonders hart an sich gearbeitet haben. Deshalb muss man schauen, ob bei den Jugendlichen diese Leistungsbereitschaft, das Durchhaltevermögen sowie die technischen Voraussetzungen vorhanden sind … Es muss künftig die Aufgabe des Österreichischen Tennisverbandes sein – gemeinschaftliche mit allen, die im Tennis unterwegs sind – einen Weg aufzuzeigen, wie man vom Anfänger bis in die Nationalmannschaft kommt“ (Ronnie Leitgeb).

Das Symposium auf Youtube: Tennissymposium

Top Themen der Redaktion

Senioren

12. November 2017

Bundesländercup 2017

Die steirische Auswahl gewinnt das Viertelfinalspiel gegen Salzburg in Anif mit 13:8 und steht somit im Semifinale!

Liga

Winter der Rekorde

STTV-Wintermeisterschaft und Wintercups starten mit Rekordnennergebnis, Sommermeisterschaft 2018 u.a. mit neuer Regelung zum Einsatz von Nichtösterreichern.