Zum Inhalt springen

Wichtige Informationen für die Jugend-Meisterschaft

Bei allen Jugend-Begegnungen mit Beginnzeit um 12.00 Uhr wird mit den beiden Einzel-Matches begonnen (parallel) und danach wird das Doppel gespielt. Bei allen Jugend-Begegnungen mit Beginnzeit um 14.00 Uhr wird mit dem Doppel begonnen (parallel zum Doppel der ersten Begegnung) und danach werden die beiden Einzel gespielt.
 

Wichtige Neuerungen für die Wintermeisterschaft 2016/17

 
§ 4 Mannschaftslisten

(d) Pro genannter Mannschaft bzw. Mannschaftsliste dürfen 3 Gastspieler nominiert werden. Ein Gastspieler darf nur bei 1 Verein spielen und ist in der Liste im Bemerkungsfeld entsprechend zu kennzeichnen (Gastspieler). (...) Jene Spieler zählen im neuen Stammverein somit nicht als Gastspieler.

(e) Spieler dürfen in der Wintermeisterschaft bei einem zweiten Verein unter folgenden Voraussetzungen in einer Mannschaftsliste genannt werden und spielen: 

(i) Der Spieler darf beim Zweitverein nicht in der gleichen Altersklasse (Allg. Klasse gilt als eigene Altersklasse) genannt werden wie im ersten Verein.

(ii) Es muss, sofern dies nicht schon für die Mannschaftsmeisterschaft 2016 geschehen ist, ein entsprechendes Ansuchen bis spätestens 18.10.2016 an den WSA gestellt und von beiden betroffenen Vereinen unterzeichnet werden (Formblatt auf www.tennissteiermark.at).

(iii) Für das Antreten beim Zweitverein ist eine zweite gebührenpflichtige Gold-Card erforderlich. Bitte beachten Sie dazu auch § 5 (Kosten)!

(f) In einer Begegnung ist pro Mannschaft jedoch nur 1 Gastspieler spielberechtigt.

(g) Spielberechtigung für einen Zweitverein: Die Regelung gemäß § 8 (5 b) der Allgemeinen Durchführungsbestimmungen 2016 gilt nur für jene (i) Spieler, die diese Genehmigung bereits für die entsprechende Altersklasse in der Sommermeisterschaft 2016 erhalten haben. Derartige Spieler gelten somit bei beiden Vereinen NICHT als Gastspieler.

(j) Während der laufenden Meisterschaft ergibt sich die Position der Spieler in der jeweiligen Mannschaft aus der Reihung der Spieler in der wöchentlich aktualisierten Mannschaftsliste des jeweiligen Bewerbs in aufsteigender Reihenfolge. Spieler mit identem gerundetem ITN-Wert werden in der Reihenfolge der Vorwoche gereiht. Die Reihung dieser Liste im Meisterschaftssystem ist die einzig verbindliche (Rang 1 vor Rang 2 usf.). Die Aktualisierung der Werte erfolgt dabei jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag. Die neu gereihten Mannschaftslisten sind immer unter sttv-austria.liga.nu ersichtlich.

(k) Mit Beginn der Einzel-Matches gilt die am Spielbericht eingetragene Aufstellungsreihenfolge beider Mannschaften als gegenseitig anerkannt. Analog gilt dies auch für die Doppel-Matches. Ein zwischen Eintragung und Spielbeginn erkannter Fehler hinsichtlich der Reihenfolge der Positionen kann noch bis Spielbeginn am Spielbericht korrigiert werden. Es dürfen dabei nur Positionen getauscht werden, nicht jedoch Spieler oder festgelegte Doppelpaarungen.

(l) Wird eine Falschaufstellung zwar bemerkt, eine Berichtigung jedoch nicht durchgeführt, ist dies am Spielbericht schriftlich zu vermerken und anschließend ein Protest gemäß Durchführungsbestimmungen einzubringen. Die Begegnung ist jedenfalls zu beginnen/fortzusetzen/zu beenden.

(m) Ohne entsprechenden Vermerk am Spielbericht ist ein nachträglicher Protest gegen eine falsche Aufstellung ausnahmslos nicht mehr möglich. 

 

§ 7 Durchführung der Spiele

(c) (...) In Einzelfällen können festgesetzte Spielzeiten von den zuvor genannten Zeiten auch abweichen. 

 

§ 8 Spielbericht

Die in der Auslosung zuerst genannte Mannschaft ist für die ordnungsgemäße Führung des Spielberichtes und für dessen Eingabe ins Internet (spätestens bis Sonntag 23.00 Uhr) verantwortlich. Eine verspätete Bekanntgabe der Spielergebnisse zieht ein Pönale von 50 EUR nach sich. Bei Zusendung des Spielberichtes mittels Fax oder Mail zur Eingabe durch den STTV fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 EUR an.

 

§ 11 Bezahlung

Die reservierten Hallenstunden sind von beiden Vereinen direkt in der Halle zu begleichen. Jede Mannschaft trägt die Hälfte der Kosten. Der mit den Hallenbetreibern ausschließlich für die Wintermeisterschaft vereinbarte Tarif beträgt 140 EUR (inkl. Licht) für 10 Stunden (70 EUR pro Team; inkl. Licht).